Kewog Logo

Jahresabschlusssitzungen / Ausbildungsbetrieb

2017

August 14

Bei den Jahresabschlusssitzungen der KEWOG-Gruppe wurde Franziska Dietz für ihr überdurchschnittliches Ergebnis im Rahmen der Ausbildung zur Immobilienkauffrau geehrt. In der Hauptabschlussprüfung Sommer 2017 (IHK Regensburg) erreichte sie mit 93 Gesamtpunkten die Abschlussnote „sehr gut“ und wird in ein festes unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen, wie auch die Auszubildenden der vergangenen Jahre. Das bayernweite Durchschnittsergebnis der Abschlussprüfung Winter 2016/2017 betrug 70 Punkte. Der Aufsichtsratsvorsitzende Landrat Wolfgang Lippert überreichte das Prüfungszeugnis der IHK und ein Präsent.

Der Geschäftsführer Bernd Büsching bedankte sich in diesem Zusammenhang für den praxisorientierten Wissenstransfer bei Ausbildungsleiterin Sabine Siegert sowie für die Gesamtkoordination bei Prüfungsvorbereitung/-durchführung der mittlerweile auf rund 20 Gesellschaften angewachsenen Unternehmensgruppe bei Assistentin Bianka Fenzl.

Weiterlesen

Bilanzpressekonferenz

2017

August 14

Nach der Gesellschafterversammlung am 27.07.2017 präsentierten Geschäftsführer Bernd Büsching und Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Wolfgang Lippert die Erfolgsbilanz 2016 der KEWOG Kommunale Entwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft mbH. Der ARV machte den Einsatz von 65 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das positive Ergebnis mit verantwortlich. Aufgrund des Überschusses wird die KEWOG in die Lage versetzt, ihre rund 1.000 Wohnungen im Landkreis zu modernisieren.

Der Jahresüberschuss spricht für den Geschäftsführer und die Mannschaft, so Landrat Lippert. Durch die zielführenden Rahmenbedingungen gibt es quasi keine Fluktuation, was die Verbundenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Unternehmen beweist. Der ARV kalkuliert mit Blick auf die Wohnungen in der Region mit rund 6 Mio. EUR an Investitionen in den nächsten 5 Jahren, wobei sich das Geld aufgrund der niedrigen Mietpreise nicht mehr vor Ort verdienen lässt. Dafür nutzt die KEWOG Projekte in Ballungsräumen und ist durch ihr ungewöhnliches Geschäftsmodell unter privater und kommunaler Beteiligung gut unterwegs, was wiederum Vertrauen schafft. Auch zur Flüchtlingsproblematik hat das Unternehmen durch die Vermietung von rund 50 Wohnungen an anerkannte Flüchtlinge seinen Beitrag geleistet.

Der Geschäftsführer kann aufgrund der niedrigen Mietpreise, die die Investitionen dämpfen, nicht mit großen Neubauvorhaben aufwarten. Andererseits wird den Bürgern vor Ort eine hervorragende Lebensqualität zu geringen Preisen geboten, so der Geschäftsführer. Die wirtschaftliche Stärke des Unternehmens muss deshalb im überregionalen Engagement aufgebaut werden. Der Bau eines Wohn- und Geschäftshauses in Nürnberg-Mögeldorf wird zum Jahresende abgeschlossen sein und das Projekt konnte bereits verkauft werden. Die daraus resultierenden Erträge werden eben genau in die Instandhaltung der Wohnungen vor Ort fließen, ohne dabei die Mieten erhöhen zu müssen.

Der Geschäftsführer bekräftigt das Engagement der KEWOG in der Region und will sich künftig verstärkt auf die geänderten Bedürfnisse konzentrieren mit einem erhöhten Wohnungsbedarf für Single und ältere Bewohner.

 

Konzern-Kennzahlen

in EUR

2016

2015

Veränderungen

Umsatz

12.445.767,39

11.668.179,25

6,7 %

Konzern-Jahresüberschuss

1.008.554,18

1.046.487,29

-3,6 %

Eigenkapital

13.898.057,62

12.873.092,49

8,0 %

Bilanzsumme

58.487.253,45

62.313.577,75

-6,1 %

 

Weiterlesen

Mitarbeiterehrungen bei der KEWOG

2016

Dezember 09

Im Rahmen einer Jahresabschlussfeier wurden am Freitag, 09.12.2016, bei einer internen Weihnachtsfeier mehrere Mitarbeiter der KEWOG-Gruppe für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Geschäftsführer Bernd Büsching lies in seiner Ansprache ein ereignisreiches Jahr Revue passieren, an dessen wirtschaftlichen Erfolg nicht zuletzt die Mitarbeiter maßgeblich beteiligt waren. Mit Präsenten bedankte sich der Geschäftsführer besonders für das langjährige Engagement bei folgenden Mitarbeitern:

5-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Michaela Ernstberger, Immobilienwirtschaft

Frau Mihaela Turcanu, Finanz- und Rechnungswesen

 

10-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Andrea Grillmeier, Immobilienwirtschaft

 

25-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Sonja Pollack, Immobilienwirtschaft

Frau Marion Spitzl, Finanz- und Rechnungswesen

 

 welche durch ihr erworbenes Know-how ein wertvolles Kapital für die Gesellschaft darstellen.

Weiterlesen

KEWOG – Ausbildungsbetrieb

2016

September 13

Im Rahmen ihrer Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der KEWOG hat Frau Melanie Höfler ihre dreijährige Ausbildung mit einem überdurchschnittlich guten Ergebnis abgeschlossen.

Frau Melanie Höfler wurde im Rahmen ihrer Ausbildung zur Immobilienkauffrau für ihr gutes Abschlusszeugnis ausgezeichnet. Selbstverständlich wird Frau Höfler, wie auch alle bisherigen Auszubildenden, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der KEWOG, Herr Landrat Wolfgang Lippert, überreichte Frau Melanie Höfler im Rahmen der Aufsichtsratssitzung bei der KEWOG am 13.09.2016 das Prüfungszeugnis der IHK Regensburg sowie als Zeichen der Anerkennung ein Blumenpräsent.

Des Weiteren hat zum Start des neuen Ausbildungsjahres Frau Lena Schöner ihre zweieinhalbjährige Ausbildung zur Immobilienkauffrau begonnen. Die Schwerpunkte dieses vielseitigen Berufes liegen vor allem in der kaufmännischen und technischen Bewirtschaftung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie dem Finanz- und Rechnungswesen. Darüber hinaus werden auch die Geschäftsbereiche Projektentwicklung, Energiemanagement und Städtebau während der Ausbildung durchlaufen.

Zurzeit beschäftigt das Unternehmen drei junge Damen, die zur Immobilienkauffrau ausgebildet werden.

 

 

Weiterlesen

Appartement-Hotel Sibyllenbad - Wellness gibt´s überall

2016

Juli 04

KEWOG-Geschäftsführer und gleichzeitiger Gesellschafter der Appartement-Hotel Sibyllenbad Betriebsgesellschaft mbH Bernd Büsching sowie Ernst Schöppl, Geschäftsführer der Appartement-Hotel Sibyllenbad Betriebsgesellschaft mbH, sind überaus zufrieden mit der Auslastung des Appartement-Hotels Sibyllenbad. Die Gäste fühlen sich wohl, was sicher den Investitionen in Höhe von 1,2 Mio. EUR der vergangenen fünf Jahre zu verdanken ist. Eine lohnende Investition, die Einnahmen wieder dem Hotel zuzuführen, so die Geschäftsführer. Eine Besonderheit stellt dabei die Anbindung an das Kurmittelhaus über einen Bademantelgang durch das Nachbarhotel ‚Pyramide‘ dar. Dem Hoteleigentümer Alois Zimmermann, der mit jährlich 40.000 Übernachtungen eine zusätzliche Kapazität im Raum Neualbenreuth zur Verfügung stellt, wünschen beide den erhofften Erfolg, von dem die gesamte Region profitieren kann. Die aktuellen Zahlen der Übernachtungsstatistik zeigen mit einer 3%igen Steigerung oder 700 Übernachtungen mehr noch keine deutliche Veränderung im Vergleich zu den 84.000 Übernachtungen im Jahr 2015. Im Hinblick auf das Kurzentrum in Weißenstadt sind die Geschäftsführer besorgt, vom Tourismus abgehängt zu werden, sehen jedoch noch Zeit zum Gegensteuern und würden sich gerne mit einbringen. Eine koordinierte Marketingstrategie der Region durch das Alleinstellungsmerkmal ‚Radon‘, bei der alle Gemeinden, Hotels, Pensionen und Privatvermieter bzw. Fachhochschulen mit praxisbezogenen Projekten mitwirken, sehen die Geschäftsführer als zielführend. Unter dem Schlagwort ‚Wellness‘ wird doch allerorts geworben. Rheumapatienten z. B. verspüren nach einer Woche Radon-Therapie eine deutliche Linderung und sind gerne bereit, dafür zu investieren, konstatiert Büsching.
Die Geschäftsführer bedauern, dass vor geraumer Zeit eine Werbekampagne mit einem vorgesehenen Budget in Höhe von 100 TEUR im Sande verlief, nur weil einige Vermieter Bedenken äußerten.

In diesem Zusammenhang erwähnen die Geschäftsführer das bevorstehende Auslaufen des Pachtvertrages mit der Betreibergesellschaft in etwa zwei Jahren. Die KEWOG hat die Gesellschaft vor rund sechs Jahren zu 100 % übernommen, da die Eigentümer nicht gleichzeitig Betreiber sein können. Das Kostenmanagement und die Investitionsvorhaben des operativen Geschäftsführers Ernst Schöppl bestätigen mit einer Bettenauslastung von 60 % bis 70 % den Erfolgskurs der Appartement-Hotel Sibyllenbad Betriebsgesellschaft mbH, so Büsching. Theoretisch könnte die KEWOG aus der Betreibergesellschaft aussteigen, jedoch ist man sich seiner Verantwortung hinsichtlich des kommunalen Hintergrunds durchaus bewusst.

Der Aufsichtsrat der KEWOG besichtigte im Rahmen einer Sitzung den neu errichteten Bademantelgang und freute sich über die Aufwertung des Appartement-Hotels Sibyllenbad.

Weiterlesen

Ausbildungs- und Praktikumsplätze bei der KEWOG

2016

Juli 04

Im Rahmen ihrer Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der KEWOG hat Frau Melanie Höfler ihre dreijährige Ausbildung mit einem überdurchschnittlich guten Ergebnis abgeschlossen. Frau Melanie Höfler wurde im Rahmen ihrer Ausbildung zur Immobilienkauffrau für ihr hervorragendes Abschlusszeugnis ausgezeichnet. Selbstverständlich wird Frau Höfler, wie auch alle bisherigen Auszubildenden, in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Gleichzeitig wurden Frau Isabella Weigl und Frau Sonja Meiler nach Abschluss ihrer Praktika im Rahmen des Studiengangs zum Bachelor of Arts, OTH Amberg-Weiden, von der Geschäftsführung der KEWOG verabschiedet. Während der viermonatigen anwendungsorientierten Phase bestand die Möglichkeit, die erworbenen theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen und einen Einblick in den Unternehmensalltag zu erhalten. Die KEWOG steht einer Übernahme beider Praktikantinnen nach Abschluss ihres Studiengangs in ein festes Anstellungsverhältnis positiv gegenüber.

Weiterlesen

Grundsteinlegung in Nürnberg, Mögeldorf für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses

2016

Juni 16

In Nürnberg, Mögeldorf, realisiert die KEWOG Projektmanagement GmbH derzeit den Bau eines viergeschossigen Wohn- und Geschäftshauses mit Tiefgarage. Im Erdgeschoss sind die Flächen zur gewerblichen Nutzung vorgesehen. In den Obergeschossen entstehen 25 Wohneinheiten mit jeweils 2 oder 3 Zimmern. Der Bau mit einem Investitionsvolumen von rund 7,5 Mio. Euro soll bis spätestens Ende 2017 fertig gestellt sein. Bei einem gemeinsamen Vororttermin wurde am Donnerstag, 16.06.2016 der Grundstein für diesen Bau gelegt. Der Geschäftsführer der KEWOG Projektmanagement GmbH, Herr Bernd Büsching, bedankte sich vor allem bei dem Wirtschaftsreferenten der Stadt Nürnberg, Herrn Dr. Fraas, für die gute Zusammenarbeit bei diesem Projekt. Zudem bedankte er sich bei den Nachbarn, Familie Rüger, der Sparkasse Nürnberg und dem Planungsteam für den reibungslosen Ablauf in Sachen Flächenübernahme, Finanzierung und Realisierung des Projekts. Zu guter Letzt bedankte sich Herr Büsching bei Frau Dr. Loritz, ohne die dieses Projekt überhaupt nicht möglich gewesen wäre. Nach kurzen Grußworten des Herrn Dr. Fraas betonierte Herr Büsching die Zeitkapsel, in welcher sich Pläne des Bauvorhabens, die Titelseite der Tageszeitung und ein Satz Münzen befinden, ins Fundament der Tiefgarage.

Weiterlesen

Zuschlag Boardinghouse Herzogenaurach

2016

Mai 23

Die KEWOG freut sich, den Zuschlag für das Grundstückspaket 8 in Herzogenaurach erhalten zu haben, auf dem die Realisation eines Boardinghouses vorgesehen ist.

Weiterlesen

KEWOG - Weiterbildungsbetrieb

2015

Dezember 15

Die KEWOG freut sich über die Weiterbildung ihrer Nachwuchskräfte.

Frau Michaela Ernstberger hat ihre Weiterbildung zur geprüften Immobilienfachwirtin (IHK Regensburg) erfolgreich absolviert.

Darüber hinaus haben sich Frau Birgit Gleißner und Tanja Weiß erfolgreich zur DVP ZERT Projektmanagerin (PM) in der Bau- und Immobilienwirtschaft weiterqualifiziert.

Die Geschäftsleitung gratuliert zu den ausgezeichneten Leistungen und überreicht zur Anerkennung Blumenpräsente.

Weiterlesen

Mitarbeiterehrungen der KEWOG

2015

Dezember 03

Im Rahmen einer Jahresabschlussfeier wurden am Donnerstag, 03.12.2015, im Restaurant Seenario in Tirschenreuth mehrere Mitarbeiter der KEWOG-Gruppe für ihrer langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Geschäftsführer Bernd Büsching lies in seiner Ansprache ein ereignisreiches Jahr Revue passiere, an dessen wirtschaftlichen Erfolg nicht zuletzt die Mitarbeiter maßgeblich beteiligt waren. Mit Präsenten bedankte sich der Geschäftsführer besonders für das langjährige Engagement bei folgenden Mitarbeitern:

5-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Ingrid Burger, Energiesektor

10-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Yvonne Weiß, Immobilienwirtschaft

25-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Sabine Siegert, Immobilienwirtschaft

Herr Josef Konradl, Geschäftsführer Tocherunternehmen Energiesektor

35-jährige Betriebszugehörigkeit:

Frau Krarin Hackl, Buchhaltung

welche durch ihr erworbenes Know-how ein wertvolles Kapital für die Gesellschaft darstellen.

Weiterlesen